Unsere Geschichte

Unsere Geschichte reicht weit in die Vergangenheit zurück. Genau gesagt in das Jahr 1973.

Die Historie von Heidenbluth ist geprägt von ständiger Bewegung. Angefangen hat alles, als Irmgard und Wilfied Heidenbluth die Firma Heidenbluth Schweißtechnik in Fuldabrück-Bergshausen gegründet haben.

1973

Schweißtechnik als Lebensaufgabe

Die Heidenbluth Schweißtechnik GmbH wurde durch Irmgard und Wilfried Heidenbluth in Fuldabrück-Bergshausen (bei Kassel) gegründet. Mit viel Herzblut bauten Sie eine Firma auf und legten den Grundstein für Ihren späteren Erfolg. Das Unternehmen ist von Beginn an durch Leidenschaft, innovativer Technik und soziales Engagement geprägt.

Schweißtechnik als Lebensaufgabe

1986

Einstieg der zweiten Generation durch Armin Heidenbluth

Armin Heidenbluth, Gesellschafter und Geschäftsführer der heutigen Heidenbluth GmbH, tritt 1986 in das Familienunternehmen bei und prägt bis heute als Gesellschafter und Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens.

Einstieg der zweiten Generation durch Armin Heidenbluth

1991

Heidenbluth gründet Niederlassung in Thüringen

Nach den ersten erfolgreichen 18 Jahren entschließen sich Wilfried und Armin Heidenbluth einen weiteren Standort zu eröffnen. Im thüringischen Nordhausen wurde die erste Niederlassung eröffnet. Beide Standorte verfügen nun über einen eigenen Servicebereich, wo verschiedene Schweißfabrikate repariert werden.

Heidenbluth gründet Niederlassung in Thüringen

1999

Heidenbluth nun auch im Web

Im Jahr 1999 verfügt Heidenbluth über seine eigene Internetseite. Als einer der größten Großhändler in der Mitte Deutschlands führt Heidenbluth Namenhafte Marken wie EWM, ESAB oder Abicor Binzel und baut sein Sortiment im Bereich Schweißen und Schneiden immer weiter aus. Mit mittlerweile 20 Mitarbeitern geht es in das neue Jahrtausend.

Heidenbluth nun auch im Web

2005

Neuer Hauptsitz und Gründung des Anwendungszentrums

Im Jahre 2005 zog der Hauptsitz der Firma Heidenbluth GmbH in eine neue, größere Hallen in Fuldabrück-Bergshausen am Ostring 1A. Im gleichen Jahr wurde das Anwendungszentrum gegründet. Mit dem Fokus auf die Automatisierung der Schweiß- und Schneidtechnik, legte die Firma schon früh den Grundstein für den heutigen Erfolg. Auf über 700 qm wurden damals Automatisierungslösungen wie Schweißroboter, aber auch Mechanisierungslösungen wie Schweißautomaten vorgestellt.

Neuer Hauptsitz und Gründung des Anwendungszentrums

2007

Heidenbluth baut neue Lagerhalle für Schweißzusätze

Für weitere Lagerkapazitäten wurde im Jahr 2007 eine neue, zusätzliche Halle fertiggestellt. So wurden die Lagerkapazitäten für Schweißzusatzwerkstoffe noch einmal erhöht. Auf über 2.000 qm werden Schweißzusatzwerkstoffe für alle Verfahren gelagert. Heute hält Heidenbluth über 300 Tonnen Schweißdraht auf Lager.

Heidenbluth baut neue Lagerhalle für Schweißzusätze

2010

Heidenbluth trauert um Gründer Wilfried

Im Jahre 2010 verstarb der Gründer der Firma Heidenbluth. Wilfried und Irmgard Heidenbluth haben viele Jahre mit Leidenschaft, Herzblut und wirtschaftlichem Geschick die Firma Heidenbluth geführt und das Fundament für den heutigen Erfolg gelegt.

Heidenbluth trauert um Gründer Wilfried

2014

Heidenbluth bietet Schulungen an

Neben den klassischen Großhandel und dem immer wichtigeren Automationsgeschäft bietet Heidenbluth nun auch Schulungen an der SchweißerUni an. Neben klassischen Schweißerschulungen bietet Heidenbluth auch Workshops für Aluminium- oder Edelstahl-Schweißen an. Damit wird das Service-Programm komplettiert und macht Heidenbluth zu einem Full-Service-Partner.

Heidenbluth bietet Schulungen an

2017

Gründung der Niederlassung in Lippstadt in NRW

Seit März 2017 hat Heidenbluth eine Niederlassung in Lippstadt und ist nun neben Hessen und Thüringen nun auch in Nordrhein-Westfalen vor Ort vertreten. In zentraler Lage mit idealer Verkehrsanbindung im Industriepark Lippstadt. Neben Schweißgeräten mit allen erforderlichen Komponenten, Schweißbrennern, Schweißzusatzwerkstoffen und schweißtechnischen Zubehör für manuelle und automatisierte Anwendungen, bietet die Heidenbluth-Niederlassung in Lippstadt ein breites Service-Angebot.

Gründung der Niederlassung in Lippstadt in NRW

2020

Heidenbluth investiert in ein neues Anwendungszentrum

Ein neues Anwendungszentrum mit einer Fläche von 2.000 qm wird in Betrieb genommen und bietet eine Vielzahl an Schweißroboteranlagen und weiteren Automatisierungslösungen. Zusätzlich werden die Schulungsräume für Theorie und Praxis erweitert. Heute ist Heidenbluth immer noch ein familiengeführtes Unternehmen mit über 50 Mitarbeitern, welches deutschlandweit aktiv ist.

Heidenbluth investiert in ein neues Anwendungszentrum

2021

Heidenbluth ist Ihr zuverlässiger Partner

Heidenbluth bleibt zuverlässiger Händler und Partner unserer Kunden. Mit Innovation, Service und Schulungen bieten wir unseren Kunden das allround Paket zukunftsorientierter und verlässlicher Produkte und Dienstleistungen.

Heidenbluth ist Ihr zuverlässiger Partner

Kontakt

Sie sind neugierig geworden und hätten gerne genauere Informationen zu unseren Produkten und zu unseren Dienstleistungen? Schreiben Sie uns ganz einfach eine E-Mail mit Ihrem Anliegen.

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Cookies für Statistik, Videos und Kartendienste sowie anonyme, technisch notwendige Cookies.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.