• Wissen
  • Unsere Empfehlungen und Eindrücke auf der Euroblech 2018

    Ende Oktober fand in Hannover die „Euroblech“ statt. Wir waren vor Ort und haben uns nach neuen Produkten, Weiterentwicklungen und Trends im Bereich Schweißen und Schneiden umgeschaut.

    1) Neues TITAN AC-MIG Schweißgerät von EWM

    Auf der „Euroblech“ stellte EWM erstmals sienen AC-Wechselstrom-Schweißprozess der neuen Titan XQ 400 AC Puls vor. Saubere Schweißnähte ohne Schmauchspuren auch bei dünnen Blechen – so lautet das Versprechen von EWM. Wir konnten uns am Schweißstand live davon überzeugen:

    Beim sogenannten acArc puls XQ wechselt die Polarität im Prozessverlauf zwischen Positiv (Impuls) und Negativ. Dabei verlagert sich die Wärme vom Material auf den Schweißzusatzwerkstoff. Vorteil dabei ist das Luftspalte so hervorragend überbrückt werden können und Schweißrauchemissionen reduziert werden.

    Vorteile:

    • Ausgezeichnetes Aluminiumschweißen, besonders bei dünnen Blechen
    • Hervorragende Zündeigenschaften
    • Sehr gute Luftspaltüberbrückung, insbesondere bei automatisierten Anwendungen wie z.B. Schweißroboter
    • Minimierter Wärmeeintrag
    • Saubere Schweißnähte durch stark reduzierte Magnesium-Oxide

    2) Neue Swift-Cut Plasmaschneidtisch

    Auch im Bereich Schneiden gibt es neues. Swift-Cut hat eine überarbeite Version seiner Plasmaschneidtische auf den Markt gebracht, so gibt es die Swift-Pro nun auch im Superformat 4000 x 2000mm. Auch das Einsteigermodell Swifty gibt es nun im Kleinformat 1000 x 1000 mm.

    3) Neues Brennersystem für Universal Robots Lösungen von Dinse

    Durch das neue Brennersystem von Dinse ist es nun auch möglich die Schweißprozesse WIG-Kaltdraht und WIG-Heißdraht am Universal Robots zu realisieren.  

    Dinse UR.jpg

    4) XNet von EWM: Bauteilemanagement und Schweißer-Verwaltung einfach gemacht

    Neben dem neuen AC MIG-Prozess hat EWM auch ein neues Update seiner XNet Software vorgestellt. Mit dem neuen Update ist die Software nochmals bedienerfreundlicher geworden und bietet neben einigen Auswertungs-Tools und Diagrammen auch neue Zusatzfunktion im Bereich Bauteileverwaltung an.

    5) Automatisierung in der Schweißtechnik das große Leitthema

    Während vor einigen Jahren der Roboter in der Schweiß- und Schneidtechnik eher stiefmütterlich behandelt wurde, so kann man sagen dass mittlerweile die Automatisierung und die Vernetzung von Prozessen und Schweißaufgaben das große Leitthema im Metallverarbeitenden Gewerbe ist. Sei es um die Produktivität zu steigern oder den Fachkräftemangel abzumildern. Dabei ist auffällig das immer kleinere und erschwinglichere Lösungen für den Markt verfügbar sind. Sei es die kollaborierenden Roboter von Universal Robotos oder die klassischen Industrieroboter von Yaskawa. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht kleine und mittelständische Unternehmen an die Automatisierung heranzuführen und zu begleiten. Bei Interesse, ob Schweißversuch oder Problemstellung, steht unser Team Ihnen gerne zur Verfügung.


    Kommentare


    Ihr Kommentar:

    Sie können in wenigen Augenblicken mit dem Kommentieren starten.

    Wir senden Ihnen nach dem "Abschicken" eine E-Mail.

    Klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail und schon geht es los.
    Ihr Browser merkt sich das dann in einem kleinen Cookie.

    Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com, Google Maps und Videos von YouTube.
    Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
    Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Ablehnen Akzeptieren