• Wissen
  • 4 Tipps fürs Edelstahl-Schweißen

    1. Das richtige Schutzgas

      Das richtige Schutzgas ist mitentscheidend für die Qualität der Schweißnaht, da sonst zum Beispiel Korrosionsgefahr besteht. Beim WIG-Schweißen sollte man dabei klassischerweise auf 99,99% Argon setzen, beim MAG auf 97,5% Argon & 2,5% CO2 oder 98% Argon & 2% CO2.

    2. Bauteile sorgfältig einspannen

      Besonders Edelstahl neigt dazu, sich bei hohen Temperaturen auszudehnen und beim Abkühlen stark zusammen zu ziehen. In der Praxis bezeichnet man dies als Schweißverzug. Um dem möglichst entgegen zu wirken, Bauteile fest einspannen und für gute Wärmeableitung sorgen.

    3. Brenner am Ende der Schweißnaht kurz stehen lassen / Schutzgasabdeckung

      Es ist außerdem ratsam den Brenner am Ende der Schweißnaht nicht sofort weg zu ziehen. Der Schweißer sollte den Brenner wenigstens 1-2 Sekunden stehen lassen (abhängig von der eingestellten Gasnachströmzeit). Somit wird sichergestellt, dass das Ende der Schweißnaht ordentlich abgeschirmt, ist sich keine Fehlstellen bilden und die Schweißnaht nicht verbrennt. Andernfalls könnte an dieser Stelle später Rost entstehen.

    4. Anlauffarben gründlich entfernen

      Anlauffarben sollten wenn möglich nach dem Schweißen (mit einem Winkelschleifer und dem dazu passenden Aufsatz) entfernt werden. Eine einfache Edelstahl-Drahtbürste kann hier schon helfen. Wer es schnell und einfach mag, kann auch auf ein Gerät von Reuter setzen. Mit diesem Gerät kann man elektrochemisch reinigen, polieren und signieren und hat die Oberfläche im gleichen Zug passiviert.

    Kommentare


    Ihr Kommentar:

    Sie können in wenigen Augenblicken mit dem Kommentieren starten.

    Wir senden Ihnen nach dem "Abschicken" eine E-Mail.

    Klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail und schon geht es los.
    Ihr Browser merkt sich das dann in einem kleinen Cookie.



    Autor dieses Artikels

    Foto Matthias Brandhoff

    Matthias Brandhoff
    Anwendungstechniker


    Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com, Google Maps und Videos von YouTube.
    Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
    Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Ablehnen Akzeptieren