• Wissen
  • Induktives Erwärmen und Richten in der schweisstechnik

    Einladung zum Workshop am Dienstag, den 06. November 2018

    Sehr geehrte Kunden und Partner,

    mit unserer neuen Veranstaltungsreihe „SCHWEISSERUNI“ haben wir es uns als Ziel gesteckt, den Wissenstransfer neu und praxisnah zu gestalten. Dabei wollen wir Sie, liebe Kunden und Partner einbeziehen. Mit abwechslungsreichen Workshops, Veranstaltungen, Themen und Beiträgen – live und digital auf https://www.heidenbluth.com/de/wissensportal  -– wollen wir Ihnen einen Mehrwert als Fachhändler bieten. Netzwerken auf hohem Niveau, Fachdiskussionen, neueste Technik und Trends vorstellen, sehen wir dabei als Grundpfeiler dieser Veranstaltungsreihe. Wir laden Sie hiermit am Dienstag, den 6. November zu unserem ersten Workshop „Induktives Erwärmen und Richten“ in der Schweißtechnik ein. Lernen Sie alles Wichtige zu diesem Thema im Rahmen unseres eintägigen Workshops. Egal, ob Sie schon Induktion im Einsatz haben oder nicht – nutzen Sie die Gelegenheit, um sich zeigen zu lassen, was man mit Tiefeninduktion machen kann. Bringen Sie gerne reichlich Skepsis und vielleicht sogar eigene Bauteile mit, damit wir Ihnen direkt zeigen können, was geht. Spätestens die Wärmebildkamera wird die Effekte sichtbar machen.

    Programm und Schwerpunkte

    • "Minimalinvasives, thermisches Richten“, bei dem man es kaum oder gar nicht glühen sieht.
      Superschnell und wesentlich materialschonender als kalt mit der Presse zu richten
    • Auch an Chrom-Nickel, an Feinkorn- oder Werkzeugstählen. Für den Anfang kann man ja erstmal
      das Flammrichten nachmachen – aber bitte mit weniger Temperatur
    • „Wirtschaftliches Vorwärmen“ – hört sich nach einem Widerspruch im Wort an, denn jeder mit
      Erfahrung in der Schweißtechnik bekommt normalerweise eine allergische Reaktion, wenn das
      „böse Wort mit V“ benannt wird. Was aber, wenn Vorwärmen auf einmal superschnell geht…?
    • Induktionslöten
    • Mechanisiertes Erwärmen welches prozesssicher ist
    • Vorwärmen statt Richten, Lasergerechtes Vorwärmen, Schweißprozessbeschleunigung durch
      „freiwilliges Vorwärmen“
    • Demontageanwendungen wie Auflösen von Rost ohne zu Glühen, das Ablösen von
      Beschichtungen, Demontage von Presspassungen und etliches mehr

    Anmerkung: Aufgrund der hohen Anzahl an Anmeldungen ist der Workshop leider komplett ausgebucht. Da ein zweiter Workshop zu diesem Thema geplant ist, können Sie uns dennoch gern eine E-Mail schreiben.


    Kommentare


    Ihr Kommentar:

    Sie können in wenigen Augenblicken mit dem Kommentieren starten.

    Wir senden Ihnen nach dem "Abschicken" eine E-Mail.

    Klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail und schon geht es los.
    Ihr Browser merkt sich das dann in einem kleinen Cookie.



    Autor dieses Artikels

    Foto Onur Kayhan

    Onur Kayhan
    Vertrieb und Marketing


    Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com, Google Maps und Videos von YouTube.
    Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
    Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Ablehnen Akzeptieren