• Wissen
  • Wann lohnt sich eine Automatisierung oder Mechanisierung?

    Ob man ein Bauteil oder die Fertigung automatisiert oder mechanisiert hängt von der Komplexität der Schweißaufgabe ab.

    Mechanisierung bei geringen Stückzahlen

    Eine Mechanisierungslösung lohnt sich schon ab einer geringen Stückzahl.  Der einmal eingestellte Schweißprozess kann durch einen Bediener durchgeführt werden.

    Die Vorteile:

    • Geringe Investitionskosten
    •  Leicht händelbare Technik
    • Kein Programmierer notwendig

    Die Nachteile:

    • Hoher Rüstaufwand
    • Eingegrenztes Produktportfolio
    • Toleranzen müssen manuell korrigiert werden
    • Veränderungen während des Prozesses können nur bedingt angepasst werden

    In der Automatisierung sind kaum Grenzen gesetzt

    Anders als in der Mechanisierung sind der Komplexität einer Schweißaufgabe in der Automation kaum Grenzen gesetzt. Die heute verwendeten 6 bzw. 7-Achs-Roboter, wie z.B. von Yaskawa sind speziell für Schweißaufgaben konfiguriert und besonders stark im niedrigen Toleranzbereich. In der Verbindung mit Positionieren/Manipulatoren, welche in der Steuerung integriert sind, wird die optimale Schweißposition erreicht. Durch den Antrieb der Automobilindustrie ist die Entwicklung der Systeme in den letzten Jahren in großen Schritten vorangegangen. Speziell entwickelte Hohlwellen machen Bewegungen von +/-270 Grad möglich. In Verbindung mit immer höheren und schnelleren Rechenleistungen der Steuerungen werden Bewegungen der gesamten Roboterachsen ermöglicht, ohne den Hauptakteur 'Schweißbrenner' von seiner Bahn abzubringen.

    Ob es sich lohnt ein Bauteil zu Automatisieren hinsichtlich der Taktzeiten-Berechnung oder der Schweißbarkeit, finden unsere Kollegen schnell heraus. Bei Interesse kontaktieren Sie uns einfach unter der 0561 95853-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an


    Kommentare


    Ihr Kommentar:

    Sie können in wenigen Augenblicken mit dem Kommentieren starten.

    Wir senden Ihnen nach dem "Abschicken" eine E-Mail.

    Klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail und schon geht es los.
    Ihr Browser merkt sich das dann in einem kleinen Cookie.



    Autor dieses Artikels

    Foto Alexander Tonn

    Alexander Tonn
    Projektleiter Automatisierung


    Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com, Google Maps und Videos von YouTube.
    Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
    Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Ablehnen Akzeptieren