• Wissen
  • Moderne Schweißroboterzelle ermöglicht flexible Fertigung nach Maß

    Schweißroboterzellen kommen immer mehr in Mode und werden zunehmend in kleinen und mittelständischen Unternehmen eingesetzt, um die eigene Produktion insgesamt durch Professionalisieren und Beschleunigen wirtschaftlicher zu gestalten. Im Gegensatz zu einer komplexen Roboterschweißanlage können die kompakten Schweißroboterzellen mit geringeren Investitionskosten und vor allem mit einem deutlich geringeren Platzbedarf betrieben werden. Ein erheblicher Vorteil für viele Unternehmen.

    Schweißroboterzellen bieten hohe Funktionalität auf kleinstem Raum

    Schweißroboterzellen vereinen die Vorteile einer Roboterschweißanlage und benötigen dafür nur wenig Platz. Während in großen Fabriken und entsprechend automatisierten Produktionskreisläufen in der Regel komplette Roboterschweißanlagen eingesetzt werden, lohnen sich diese teuren und aufwendig zu wartenden Anlagen für kleine und mittelständische Unternehmen in der Regel kaum. Um auch in diesen Unternehmen die Möglichkeit zu geben, von den Vorteilen des Roboterschweißes zu profitieren, wurden Schweißroboterzellen entwickelt, welche sich durch den geringen Platzbedarf und die hohe Funktionalität auszeichnen. Ein Beispiel für eine solche Roboterzelle ist die ArcWorld 2 vom japanischen Hersteller Yaskawa.

    Die ArcWorld 2 von Yaskawa

    Die ArcWorld 2 von Yaskawa ist eine moderne Schweißroboterzelle, welche den Erfolg der Vorgängerversion noch in den Schatten stellt. Die gesamte Konstruktion ist durchdacht und an die regulären Arbeitsabläufe in den verschiedenen Produktionen angepasst. So bietet die gesamte Plattform den Vorteil, mit einem sehr geringen Raumbedarf auch komplexe Fertigungsvorgänge zu ermöglichen. Das spricht für die Roboterzelle:

    • einfache Bedienung
    • geringe Stellfläche mit maximalem Raum für Bauteile bis 2.000 mm
    • unkomplizierte Installation und leichtes Versetzen innerhalb der Fertigung
    • Beladen der Bauteile mit Hallenkran möglich
    • ergonomische, helle Arbeitsumgebung für Bediener
    • vorbereitet für die Offline-Programmierung

    Die Vorteile der Schweißroboterzelle im Detail

    Das automatisierte Schweißen mit Schweißrobotern bietet einige Vorteile. Vor allem Faktoren wie Sicherheit, Arbeitsgeschwindigkeit, Präzision und die Kontrolle der Arbeiten spielen eine wichtige Rolle bei der Bewertung der Arbeitsprozesse. In all diesen vier Bereichen weiß das Roboterschweißen zu überzeugen. Zum einen arbeiten die Schweißroboter weitestgehend autonom, sodass die Gefahr für die Sicherheit der Mitarbeiter auf ein Minimum reduziert wird. Auch in Sachen Arbeitsgeschwindigkeit kann kein menschlicher Arbeiter mit einem Schweißroboter konkurrieren, da die Maschinen nicht ermüden und während des gesamten Produktionsprozesses immer gleichermaßen hochwertige Ergebnisse abliefern.

    Ein Schweißroboter arbeitet mit einem Höchstmaß an Präzision und sorgt für absolut gleichmäßige und reproduzierbare Schweißnähte während des gesamten Arbeitsvorgangs – bei jedem Bauteil. Hinzu kommt, dass während des Arbeitsvorgangs bereits eine laufende Kontrolle des Arbeitsprozesses durchgeführt wird. Somit werden alle Schweißnähte im gleichen Prozess kontrolliert und überprüft, sodass selbst kleinste Abweichungen sofort bemerkt werden.

    Der Vorteil einer Schweißroboterzelle wie der Motoman ArcWorld V2 von Yaskawa liegen vor allem im durchdachten Design der Anlage. Denn diese ist so entwickelt worden, dass sich die Schweißzelle als Einheit versteht und dementsprechend konzipiert wurde. Der sehr geringe Platzbedarf ermöglicht den Einsatz dieser Schweißzelle auch in beengten Produktionsverhältnissen. Zudem sind alle relevanten und wichtigen Elemente auf einer einzelnen Plattform zusammengefasst, sodass sich die gesamte Schweißzelle bei Bedarf versetzen lässt.

    Anwendungsgebiete und Einsatzgebiete

    Die Roboterzelle wurde vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt, welche weder den Platz noch die finanziellen Möglichkeiten besitzen, um eine vollständige und entsprechend umfangreiche Roboterschweißanlage in den eigenen Produktionsprozess zu integrieren. Oftmals ist beispielsweise die Stückzahl in der Produktion nicht hoch genug, um die Investition einer komplexen und teuren Anlage zu rechtfertigen. Mit Roboterschweißzellen hingegen lässt sich problemlos die Automatisierung im Bereich Schweißen von Schweißbaugruppen im Produktionsprozess einbauen, ohne die gesamte Anlage verändern zu müssen. Dank der geringen Baugröße der Roboterzelle kann diese in der Regel ohne Probleme in die verschiedenen Prozesse integriert werden.

    Zudem können die Schweißroboterzellen an den jeweiligen Anspruch und an die jeweiligen Anforderungen in der Regel angepasst werden, sodass die Integration in die normalen Arbeitsabläufe schnell vonstattengeht. Nach der entsprechenden Einarbeitungszeit profitieren Sie durch den Einsatz der Schweißroboterzellen von einer deutlich erhöhten Produktivität. Optional lassen sich Schweißnahtsysteme und Schweißnahtverfolgungssysteme mittels Laser einbauen – dies gleicht Bauteiltoleranzen automatisch aus. Auch das Auslesen von Barcodes an Bauteilen und Teileaufnahmen gehören zu den möglichen Optionen. Alle gängigen Schweißverfahren wie MIG/MAG, WIG sowie WIG Kalt- oder Heißdraht lassen sich einsetzten. Bei Bedarf können zwei Roboter in diesen Zellen mit gleichen oder verschiedenen Schweißprozessen arbeiten.

    Heidenbluth: Yaskawa Premium-Partner mit langer Erfahrung

    Wir sind seit vielen Jahren Yaskawa Premium-Partner und haben uns über diesen Zeitraum ein umfangreiches Know-how angeeignet, von dem unsere Kunden ebenso profitieren. Durch den guten Kontakt zu Yaskawa können wir nicht nur eine sehr schnelle Lieferung der Roboterzellen sicherstellen, sondern sind darüber hinaus in der Lage, das Feedback unserer Kunden direkt an den Hersteller weiterzuleiten und somit die Produktions- und Verbesserungsprozessen des Herstellers aktiv zu beeinflussen. Ihre Vorschläge und Ideen können in die Produktionsprozesse mit einfließen und dadurch neue Roboterzellen entwickelt werden, die noch näher an den Ansprüchen und Bedürfnissen der Kunden entwickelt werden. Dies spiegelt sich unter anderem auch an den Weiterentwicklungen der ArcWorld 2 wieder, welche die Erfolgsgeschichte der ArcWorld Roboterzelle nochmals deutlich übertrifft. Auch hier wurde auf viele Vorschläge und das Kundenfeedback eingegangen, sodass sich Yaskawa noch stärker am Markt durchsetzen konnte.

    Beratung und Schulung rund um Ihre Schweißroboterzelle

    Die Implementierung von Schweißroboterzellen in den laufenden Produktionsprozess stellt für viele Unternehmen eine Herausforderung dar. Denn die Übergänge müssen optimiert und die Prozesse rund um die Roboterzelle entwickelt werden. Wir unterstützen Sie gerne mit unserer Expertise und bieten Ihnen nicht nur eine umfassende Beratung vor dem Kauf Ihrer Schweißroboterzelle, sondern übernehmen auf Wunsch auch die weitere Implementierung. Unsere Bandbreite reicht von der Lieferung und der Montage der Roboterzelle in Ihrem Unternehmen bis zur Schulung der Mitarbeiter an der Zelle und den verschiedenen Stationen im direkten Zusammenhang mit der Roboterzelle. Somit können wir den Produktionsprozess in Ihrem Unternehmen begleiten und den Übergang zur automatisierten Produktion so harmonisch wie möglich gestalten. Nutzen Sie unsere Erfahrung und unser Know-how und entdecken Sie die Vorteile der automatisierten Schweißvorgänge für Ihren Produktionsprozess.

    Die Schweißroboterzelle als produktiver Vorteil in Ihrem Unternehmen

    Auch als kleines und mittelständisches Unternehmen müssen Sie nicht auf die Vorteile der Schweißroboter verzichten. Denn eine Schweißroboterzelle lässt sich in beinahe jedem Fertigungsbetrieb einbauen, wenn ein Serienfertigung gefordert ist. Dank der niedrigen Investitionskosten und des geringen Platzbedarfs können Sie den Schweißroboter problemlos in Ihre Produktionsabläufe integrieren. Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per E-Mail und wir beraten Sie gern und finden die passende Roboterzelle für Ihre individuellen Anforderungen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


    Kommentare


    Ihr Kommentar:

    Sie können in wenigen Augenblicken mit dem Kommentieren starten.

    Wir senden Ihnen nach dem "Abschicken" eine E-Mail.

    Klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail und schon geht es los.
    Ihr Browser merkt sich das dann in einem kleinen Cookie.

    Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com, Google Maps und Videos von YouTube.
    Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
    Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Ablehnen Akzeptieren