• Automatisierung
  • Schweissnahterkennung und Schweissnahtüberwachung
  • Schweißnahtüberwachung sorgt für Prozesssicherheit

    Automatisierte Schweißsysteme erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sie wiederkehrende Aufgaben immer wieder mit der gleichen hohen Qualität in beliebiger Häufigkeit ausführen und ein konstantes Qualitätsniveau sicherstellen. Als Ergänzung sollte jedoch ein zuverlässiges System zur Schweißnahtüberwachung installiert werden, das den Fertigungsprozess kontinuierlich überprüft. Mit ihrem weitreichenden Know-how rund um Schweiß- und Schneidtechnik ist die Heidenbluth GmbH auch im Hinblick auf die Schweißnahtkontrolle der richtige Ansprechpartner. Überzeugen Sie sich selbst von unserer Expertise: Unsere erfahrenen Mitarbeiter sind gerne bereit, Ihnen alles Wissenswerte zum Thema Leistungsverbesserung durch den Einsatz von Komponenten für die Schweißkontrolle, die Nahtverfolgung sowie die Nahtfindung zu erklären und praktisch vorzuführen.

    Zuverlässige Schweißnahtüberwachung stellt Schweißqualität sicher

    Ein gutes Schweißergebnis wird von vielen Faktoren, etwa die Art des Materials oder die Komplexität des angewendeten Schweißverfahrens, beeinflusst. Deshalb wird ein System benötigt, welches die Geräteeinstellungen sowie die Schweißnaht während der Fertigung anhand verschiedener Überwachungsmerkmale verifiziert und überprüft, um die geschweißten Verbindungen zu kontrollieren. Diese Merkmale, beispielsweise die Lage, Größe und Form der Schweißnaht oder die Geschwindigkeit beim Schweißprozess, werden optisch oder wertemäßig erfasst und ständig mit den Sollvorgaben verglichen, um die gewünschte Schweißqualität aber auch die Stückzahlen sicherstellen zu können. Mögliche Fehler zu entdecken ist dabei von besonderer Bedeutung. Durch eine zuverlässige Schweißnahtüberwachung können Sie bei auftretenden Fehlern oder Toleranzen entsprechend reagieren und die Abweichungen rechtzeitig berücksichtigen. Mit den neu errechneten Parametern werden dann die notwendigen Korrekturen durchgeführt, sodass wiederum eine optimale Schweißnaht produziert wird.

    Optische Schweißnahtkontrolle mittels Laser-Scan

    Zu den gängigsten Prüfmethoden der Schweißnahtüberwachung zählt die optische Kontrolle per Laser-Scan. Dabei wird der Scanner an der Schweißnaht entlang geführt, sodass ein Abbild der Schweißnahtoberfläche entsteht, auf dem Unregelmäßigkeiten zuverlässig zu erkennen sind. Mögliche Unregelmäßigkeiten können zum Beispiel Bauteiltoleranzen in der Position das Bauteils sein, Veränderungen der Spaltbreit oder gar Bauteilverzug während des Schweißen. Im Vergleich zur manuellen Sichtprüfung von Schweißverbindungen durch einen Mitarbeiter, der die Nähte subjektiv prüft, kontrolliert ein automatisiertes Prüfsystem jederzeit zuverlässig und objektiv – rund um die Uhr ohne Ermüdungserscheinungen. Auch äußere Einflüsse in der Produktionshalle spielen keine Rolle.

    Mögliche Einsatzbereiche der Schweißnahtkontrolle

    Eine hohe Qualität der Schweißnähte und Prozesssicherheit sind in vielen Branchen von großer Bedeutung. Die Einsatzbereiche der Schweißnahtkontrolle sind daher vielfältig und verteilen sich auf diverse Bereiche. Dazu gehören unter anderem:

    • Schiff- und Fahrzeugbau
    • Fördertechnik
    • Rohrherstellung
    • Luftfahrt und Schienenverkehr
    • Panzer- und Waffenproduktion
    • Bauwesen und Baumaschinen
    • Tank-, Behälter- und Kesselbau

    SCANSONIC und SERVO-ROBOT: unsere Partner rund um die Schweißnahtüberwachung

    Als Experte rund um die Themen Schweißen und Brennschneiden arbeiten wir mit renommierten Firmen dieser Branche zusammen. Einer unserer Partner ist das kanadische Unternehmen SERVO-ROBOT, dessen Hauptsitz sich in Quebec befindet. Seit über 30 Jahren werden dort komplexe Sensorsysteme für alle Anwendungen beim automatisierten Schweißen und für den industriellen Robotereinsatz entwickelt. Das Herzstück bei dieser Technologie ist die Hightech-Variante einer 3D-Laserkamera. Mit dieser intelligenten Laservision-Technik ist SERVO-ROBOT heute Weltmarktführer auf den Gebieten der Schweißnahtkontrolle, der Nahtfindung und -verfolgung sowie der Oberflächenprüfung. Dank unserer langjährigen Zusammenarbeit sind wir mit den unterschiedlichen Sensorsystemen bestens vertraut und kennen uns mit der Produktpalette aus.

    Allrounder bei der Schweißnahtüberwachung: i-CUBE™ Laserkamera von SERVO-ROBOT

    Bei der i-CUBE™ Laserkamera handelt es sich um ein integriertes Hybridsensorsystem, das sich für die universelle Echtzeit-Steuerung industrieller Roboter eignet. Dass Hightech-System beinhaltet verschiedene Sensoren, wie zum Beispiel für eine dreidimensionale Laserbereichsmessung und die Audioerkennung. Mit der hochauflösenden Farbvideokamera lässt sich der Schweißprozess detailliert betrachten. Alle Fehler außerhalb der vorgegebenen Toleranzen können in Echtzeit erfasst und ausgewertet werden. Diese Hybridkamera wurde speziell für den anspruchsvollen Serieneinsatz mit industriellen Robotern entwickelt. Das Aufgabenspektrum umfasst dabei alle Schweißprozesse, das Brennschneiden sowie die Qualitätsaufgaben bei Umsetzungen und getakteten Abläufen. Außerdem kann dieses System auch beim automatisierten Auftragen von Dichtmassen und Klebstoffen Verwendung finden. In seiner Funktionsbibliothek werden viele Standard- und Hybrideinstellungen angeboten, wodurch der i-CUBE™ sehr rationell in komplexe Fertigungseinrichtungen integriert werden kann. Diese Laserkamera eignet sich unter anderem für die Schweißnahtkontrolle, die Nahtsuche sowie die Oberflächenprüfung. Durch die schnelle Echtzeitverarbeitung der Daten lassen sich so eine Vielzahl an Fehlern im Serienprozess sofort erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten. Gerade bei großen Schweißkonstruktionen, wie beispielsweise im Schiffbau, sind auch die Maßtoleranzen relativ hoch. Durch den i-CUBE™ können hier Lagetoleranzen berücksichtigt werden, so dass jede Schweißnaht in der vorgegebenen Qualität ausgeführt wird und sich auch immer in der korrekten Position befindet.

    Die Vorteile im Überblick:

    • Verarbeiten der Sensordaten bei robotergesteuerten Prozessen in Echtzeit
    • Neue elektronische Steuerung mit speziellen Hybrid-Sensorfunktionen
    • Ideal für den anspruchsvollen Serieneinsatz geeignet
    • Multifunktionale Verbesserungsmöglichkeiten für robotergesteuerte Schweißprozesse

    Kompetente Beratung rund um die Schweißtechnik – von der Planung bis zur Inbetriebnahme

    Eine komplexe Fertigungseinrichtung neu zu planen oder eine bestehende Produktionslinie zu optimieren, zählt sicher zu den großen Herausforderungen. Wenn es dabei um die Themen Schweißen, Brennschneiden und Automatisieren geht, ist Heidenbluth Ihr richtiger Ansprechpartner. Der erste und wichtigste Schritt dabei ist ein ausführliches Beratungsgespräch, welches wir gerne auch bei Ihnen vor Ort durchführen können. Wenn Sie neue Produktionsanlagen installieren wollen, benötigen wir alle Informationen zu Ihrem geplanten Projekt: technische Daten, Platzverhältnisse sowie die geplanten Stückzahlen. Auf Basis dieser Informationen können wir Ihnen bereits erste Vorschläge und Angebote unterbreiten. Parallel dazu werden Sie in unserem Anwendungszentrum die möglichen Prozesse sehen können und auf Wunsch werden wir dort auch Musterteile Ihrer neuen Produktpalette anfertigen. Ebenso lassen sich hier bereits die Vorteile einer Schweißnahtkontrolle verständlich demonstrieren. Möchten Sie Ihre vorhandenen Fertigungseinrichtungen modernisieren und optimieren, stehen wir dafür ebenfalls mit unserer fachlichen Kompetenz zur Verfügung. Hierbei werden wir bei Ihnen vor Ort eine ausführliche Analyse durchführen und für Sie sinnvolle Angebote ausarbeiten. Nach Abschluss der Planungstätigkeiten erfolgt dann eine umfassende Präsentation, bei der wir Ihnen die Kosten, Vorteile und die Amortisation der optimierten und automatisierten Schweißlinie erklären. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen zu Ihren schweißtechnischen Vorhaben oder auch konkret zur gewünschten Optimierung per Schweißnahtüberwachung. Sie erreichen uns telefonisch, per Fax oder auch per E-Mail. Nehmen Sie Kontakt zu auf!

    Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com, Google Maps und Videos von YouTube.
    Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
    Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Ablehnen Akzeptieren